Wer nicht lächeln kann, macht kein Geschäft. Emotional Selling

Zurück zur Übersicht
Nicht nur, was verkauft wird, zählt, sondern wie es verkauft wird. Klassische Auswahlkriterien wie Qualität, Preis, Erscheinungsbild werden einander immer ähnlicher und machen es dem Kunden schwer, die richtige Wahl zu treffen.

Umso mehr orientiert er sich an jenen Personen, die ihn beraten – vorausgesetzt, er vertraut ihnen. Verständnis für die besonderen Bedürfnisse und Wünsche, individuelle Beratung und Freundlichkeit sind entscheidende Vorteile im Wettbewerb, die es einzusehen gilt. Der Mensch steht dabei im Vordergrund.

Emotional Selling ist „Verkaufen über Herz und Gefühl“. Harry Holzheu – einer der bekanntesten Verkaufs- und Kommunikationstrainer Europas – zeigt beeindruckend, wie man positive Kundenbeziehungen aufbaut, pflegt und erhält.

- Die 2., aktualisierte und erweiterte Auflage (mit 35 Tipps für Außendienstverkäuferinnen und -verkäufer)