Eine Handvoll Nebel

Zurück zur Übersicht
Ramiz glaubt an das friedliche Zusammenleben von Arabern und Juden, weshalb er auch keine Notwendigkeit sieht, die jüdische Gemeinde von Bagdad aufzugeben und nach Israel umzusiedeln. Gleichzeitig soll seine Jugendliebe Sucham mit einem anderen verheiratet werden. Zwischen dieser persönlichen Herausforderungen und der äußeren Welt, die nach 1945 auch im Irak in Aufruhr geraten war, entscheidet sich Ramiz Leben …