Japan

Zurück zur Übersicht
Ein Buch für Individualtouristen, die es nach Japan treibt, in das Land des Lächelns (wie man sagt), einem der kleineren und zugleich bevölkerungsreicheren Staaten der Erde.

Das Erscheinungsjahr 1998 liegt vor Fukushima, geschildert werden aber jene Ziele, die zeitlose Sehenswürdigkeiten für interessierte Touristen darstellen: Kaiserpalast, Teezeremonien, Ashi-See, Aso-Kuju-Nationalpark, Fuji (und nicht Fujiyama, wie man glaubt!).
Im Reiseführer werden die erwähnten und viele andere Ziele in kurzen und treffenden Text beschrieben, er beinhaltet Fotos zum Abgleich, passt in jeden Rucksack und in jede Handtasche. Ein zweiseitiges Register am Ende des Buches lässt gesuchte Ziele schnell nachschlagen, ein Crash-Kurs Japanisch listet die wichtigsten Sätze auf Deutsch, Kanji (der Schrift) und einer leicht lesbaren Aussprache auf: Ki ni illimaschta, kolle o kudassai!

Der gute Zustand verrät, dass dieses Buch Japan noch nicht gesehen hat.

Der Polyglott Reiseführer Japan erklärt, wie sich westliche Touristen in Japan zurechtfinden zwischen Ost und West, zwischen High-Tech und Pagoden, zwischen Sushi und Sake.