Siegmund Freuds Sendung

Zurück zur Übersicht
»Das wissenschaftliche Werk Siegmund Freuds ist seit Jahrzehnten Gegenstand heftigster Kontroversen. Seine Persönlichkeit trat dabei völlig in den Hintergrund, obwohl nicht zuletzt in ihr Größe und Grenzen der klassischen Psychoanalyse zu suchen sind. Es war daher an der Zeit, daß ein unabhängiger Fachmann den Menschen und Arzt Siegmund Freud, den Theoretiker und den Gründer der psychoanalytischen Bewegung, einer eindringlichen Analsee unterwarf.
Als Psychoanalytiker von internationalem Ruf, als Philosoph und Soziologe, ist Erich Fromm wie wenige zu dieser Aufgabe berufen. Seine Untersuchung geht vor allem den Ursachen nach, die Freud zur Umdeutung der Erotik in der Sexualität, der Vernunft in Rationalismus führten, und spürt die Gründe auf, die der psychoanalytischen Bewegung ihre politischen und religiösen Akzente gab.
Die Schrift von Erich Fromm wird zu einem tieferen Verständnis der einmaligen Gestalt und Leistung Siegmund Freuds beitragen, weil sie es wagt, Handlungen und Anschauungen Freuds zu deuten, die von seinen Anhängern bisher entweder ignoriert oder missverstanden wurden.«