Black Like Me

Zurück zur Übersicht
Mit Black Like Me wurde der gebürtige Texaner John Griffin in den USA schlagartig berühmt. Sein Buch ist das Ergebnis eines sechswöchigen Selbstversuchs, bei dem Griffin Medikamente schluckte um seine Hautfarbe zu verdunkeln und Erfahrungen mit dem alltäglichen Rassismus in den Südstaaten der 1950er-Jahre zu sammeln.
Eine Geschichte, so ähnlich wie die von Michael Jackson, nur umgekehrt, ein bis zwei Jahrzehnte früher und ohne Musik. Ein in Tagebuchform aufgebauter internationaler Bestseller mit einem Nachwort des Autors.